Low Carb Zucchini-Nudeln – Zoodles

Wie ihr gemerkt habt, gab es bei mir eine kleine Foodblog-Pause. Ich habe die Zeit einfach gebraucht und jetzt veröffentliche wieder mit neuem Elan einige Rezepte. Heute gibt es ein Low Carb Zucchini-Rezept. Es ist Zucchini-Zeit, im Garten wachsen und blühen die Zucchini-Pflanzen.

Es ist ein einfaches Low Carb Rezept, nämlich Zucchini-Nudeln oder die sogenannten Zoodles. Dazu eine leckere Tomaten-Hackfleischsoße. Wenige Zutaten, schnell zubereitet und sehr lecker. So mag ich es und als Low Carb Abendessen kommt es bei uns gerne auf den Tisch. Doch vorher einige Infos zu dem leckerem Gemüse Zucchini.

Zoodles aus Zucchini
Zoodles aus Zucchini

Zucchini

Die Zucchini ist mit dem Kürbis verwandt und die Haupterntezeit ist der Sommer. Ein kalorienarmes, Vitamin- und Mineralstoffreiches Gemüse. Eine vierseitige Zubereitung, von roh bis gekocht, gegrillt bis gebacken, vom Fingerfood bis zu  Zucchini-Marmelade, macht es zu einem beliebten Alleskönner. Wichtig ist, wenn die Zucchini bitter schmeckt, soll sie nicht verwendet werden, da sie zu Vergiftungen führen könnte. Dafür ist der giftigen Bitterstoffe Cucurbitacine verantwortlich.

Low Carb Zucchini-Nudeln mit Tomaten-Hackfleischsoße
Low Carb Zucchini-Nudeln mit Tomaten-Hackfleischsoße

Low Carb Zucchini-Nudeln mit Tomaten-Hackfleischsoße

Für das heutige Gericht wird ein Spiral-Schneider benötigt, um die Zucchini im längliche dünne Streifen zu schneiden. Es ist eine Erleichterung und geht ganz fix. Von kleinen Hand-Spiral-Schneider bis hin zu elektrischen Gerät gibt es eine große Auswahl. Ich habe schon sehr lange einen Spiral-Schneider mit Kurbel und bin sehr zufrieden damit.

Zutaten:
(2-3 Portionen)

  • 2 Zucchini
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Bio-Hackfleisch (Halb und Halb)
  • 1/2 Flasche passierte Tomaten (ca. 300ml)
  • Oregano (getrochnet)
  • Thymian (getrocket)
  • Prise Stevia oder Zucker
  • Parmesan
Zucchini Nudeln mit dem Spiral-Schneider
Zucchini Nudeln mit dem Spiral-Schneider

Zubereitung:

  • Die Zucchini waschen, die Spitze und den Stengel abschneiden.
  • Zucchini in den Spiral-Schneider einspannen (mittlere Lochung) und  zu langen Nudeln schneiden.
  • Zucchini in ein Sieb legen, salzen und ca.10 Minuten stehen lassen, damit sie abtropfen können so wird die Soße nicht verwässert.
  • In der Zwischenzeit das Hackfleisch anbraten.
  • Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse zu dem Hackfleisch geben und kurz mit anbraten.
  • Mit den passierten Tomaten ablöschen, mit Salz Pfeffer, Stevia und den Kräutern würzen. Alles auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Die Zucchini leicht ausdrücken. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, die Zucchini-Nudeln direkt in die Soße geben und einige Minuten mitknöcheln. Dann auf einen Teller servieren, Parmesan darüber reiben oder hobeln.
  • Oder die Zoodles separat in einer Pfanne kurz in Öl anbraten, auf einen Teller servieren, die Tomaten-Hackfleischsoße darüber geben und Parmesan darüber reiben oder hobeln.
Low Carb Zoodles mit Tomaten-Hackfleischsoße
Low Carb Zoodles mit Tomaten-Hackfleischsoße

Uns schmecken die Zucchini-Nudeln mit der Tomaten-Hackfleischsoße sehr gut. Sie sättigen gut und durch das kalorienarme Gemüse landen die Pfunde nicht auf den Hüften.

Probiert auch mal gefüllte Zucchini oder eine leichte Zucchini-Suppe. Was ich als nächstes ausprobiere ist ein Low Carb Brot mit Zucchini.

Habt ihr auch schon Zucchini-Nudeln gemacht?

Bis bald eure Bo.

Rezepte A-Z

4 Antworten auf „Low Carb Zucchini-Nudeln – Zoodles“

  1. Zucchinis habe ich einmal probiert und konnte mich nicht damit anfreunden 🙂 Aber dein Hackfleischsoße sieht wirklich lecker aus! Da könnte ich nicht widerstehen!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.